Abgabebedingungen

arbeitender BorderAufgrund einiger schlechter Erfahrungen habe ich einen Anforderungskatalog an die neuen Hundebesitzer aufgestellt.

  • Der Hund wird als Familien – Sport und Arbeitshund verkauft. Deshalb wird der Hund als vollständiges Familienmitglied gehalten.
  • der Hundebesitzer hat sich eingehend mit der Rasse auseinandergesetzt und weiss, dass er einen Hund kauft der dafür gezüchtet wurde Schafe von der Koppel zu holen. Er ist sich darüber im Klaren, dass diese Rasse nur dann 100% ausgelastet ist, wenn sie dieser Arbeit nachgehen darf. Kann er dem Hund in dieser Hinsicht nicht gerecht werden, verpflichtet er sich, dem Hund ausreichende Beschäftigung im der Form von Kopfarbeit zu bieten. Wagenfahren, Frisbee und Flyball sind für einen Border Collie keine adäquate Alternativbeschäftigung zum Hüten.
  • Es werden keine Welpen an Hundebesitzer, die mit ihrem Hund Disc-Dogging (Frisbee) betreiben wollen.
  • der Hundebesitzer fängt mit gelenkbelastendem Sport nicht an, bevor der Hund nicht 12 Monate alt ist.
  • Sollte der künftige Besitzer in einer Mietwohnung wohnen, ist mir die schriftliche Bestätigung des Vermieters für die Haltung eines Hundes vorzulegen.
  • Ich verkaufe keine Hunde an Minderjährige, es sei denn, die Erziehungsberechtigten geben mir ihr schriftliches Einverständnis.