Ronja

Border Collie ohne Papiere, schwarz/weiss, smooth

Ronja war mein erster Border Collie und eigentlich auch mein erster Rescue Hund. Ich bekam sie im Alter von 7 Monaten weil die Beziehung der Besitzer gescheitert war.

RonjaRonja war sehr speziell: sie mochte keine Männer, niemanden der irgendeinen Gegenstand in der Hand hielt, keine Staubsauger, keine Katzen, keine kleinen Kinder. Sie hasste Richter die ihr im Weg oder zu Nahe am Slalom standen. Gut unterrichtete Kreise wissen noch, welch peinliche Momente ich mit Ronja durchstehen musste.

Mit zunehmendem Alter wurde es jedoch immer besser und meine Ausbildung trug auch Früchte: immerhin konnte Ronja in der Klasse 3 laufen und frass die Richter nicht mehr. Ronja hatte viele Eigenarten die kälteste und feuchteste Hundeschnauze der Welt und superweiche Fledermausohren. Wenn sie sich freute, wackelte der ganze Körper. Sie konnte ihren Schwanz ringeln wie ein Appenzellerhund.

Ronja am SeeEines Morgens konnte Ronja nicht mehr aus ihrem Körbchen aufstehen. Ich fuhr sofort zum Tierarzt und nach einigen Laboruntersuchungen musste dieser feststellen, dass sie unheilbar krank war. Sie hätte noch ein paar Wochen dahin vegetieren können, aber es gab keine Chance auf Genesung. Dieser Tag war einer der Schlimmsten in meinem Leben: zu Entscheiden, dass wir unser Röneli in die ewigen Jagdgründe schicken mussten. Ich werde sie nie vergessen.